240 Jahre Minderleinsmühle: Eine fränkische Erfolgsgeschichte feiert Jubiläum

Die Minderleinsmühle in Neunkirchen am Brand feiert am 16. November 2016 ihr 240-jähriges Firmenjubiläum unter der Führung der Familie Hubmann. Das Unternehmen hat sich von einer klassischen handwerklichen Müllerei hin zu einem breit aufgestellten Spezialisten für Bio-Getreideprodukte entwickelt und ist damit zu einer festen Größe der Naturkostbranche geworden.

Die Historie der Minderleinsmühle reicht bis ins Mittelalter zurück. Im 13. Jahrhundert wird die Mühle erstmals urkundlich erwähnt. 500 Jahre später, im Jahr 1776, geht sie in den Besitz der Familie Hubmann über. Mit der Einführung moderner Mahltechniken gelingt dem Familienbetrieb 1882 der Einstieg in die kleinindustrielle Produktion. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts übersteht die Mühle einen Brand und anschließend das große Mühlensterben.

Seit 1983 steht der heutige Geschäftsführer Andreas Hubmann an der Spitze des Unternehmens und schreibt die Firmengeschichte in siebter Generation fort. Er betreibt die Minderleinsmühle nach ökologischen Grundsätzen und nimmt mit der erfolgreichen Umstellung auf Bio-Produkte eine entscheidende Weichenstellung für die Region und über die Grenzen Frankens hinaus vor: Neben dem Standort in Neunkirchen am Brand wird 2002 ein Schwesterbetrieb in Adorf im sächsischen Vogtland gegründet. Rund 450 Mitarbeiter stellen gegenwärtig für das Familienunternehmen Getreideprodukte, Müslis, Schokolade, Gebäck und herzhafte Snacks in Bio-Qualität her. Glutenfreie Lebensmittel ergänzen das Portfolio.

„Getreide war und ist der Kern unseres Unternehmens“, so Geschäftsführer Andreas Hubmann. „Von einem kleinen Dreimannbetrieb, der Mehl herstellte, sind wir heute zu einem ökologisch ausgerichteten Getreidespezialisten gewachsen, der mit seinen Produkten aktuelle Ernährungsformen bedient. Werte wie Beständigkeit, Ursprünglichkeit sowie soziales und ökologisches Verantwortungsbewusstsein sind seit 240 Jahren der Maßstab unseres Denkens  und Handelns.“

Das Produktsortiment wächst ständig, doch das Familienunternehmen steht auch abseits der Bioprodukt-Regale für Offenheit und Verbundenheit mit der Region: Die unter Denkmalschutz stehende Mühle und der hauseigene Hofladen ist für Besucher ein fester Anlaufpunkt.

Über die Minderleinsmühle

Die Minderleinsmühle GmbH & Co. KG ist ein deutscher Hersteller für naturnahe, ökologisch und nachhaltig produzierte Lebensmittel aus den Bereichen Backwaren, Müslis und Cerealien, Schokoladenartikel und herzhafte Snacks. Darüber hinaus ist die Minderleinsmühle einer der führenden deutschen Anbieter von glutenfreien Lebensmitteln.

Der Stammsitz der Minderleinsmühle liegt zwischen Neunkirchen am Brand und Kalchreuth direkt an der Schwabach und befindet sich seit 1776 im Besitz der Familie Hubmann. Unter dem jetzigen Inhaber und Geschäftsführer Andreas Hubmann stellt das Unternehmen auf Bio-Produkte um und wächst rasant. 2002 wird daher ein zweiter Betrieb in Sachsen eröffnet um der Nachfrage gerecht zu werden.

Unter den Bio-Marken „Minderleinsmühle“ und „Rosengarten“ werden über 500 Produkte hergestellt, die teils über Mühlenläden, teils über Naturkostfachgeschäfte und Reformhäuser im In- und Ausland vertrieben werden. Aktuell sind insgesamt ca. 450 Mitarbeiter an beiden Standorten beschäftigt.

Pressekontakt

Minderleinsmühle GmbH & Co. KG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Susanne Wagner
Minderleinsmühle 1
91077 Neunkirchen a. Brand


Tel.: 09126 - 296 1329
E-Mail: s.wagner@minderleinsmuehle.de

DOWNLOAD PRESSEMITTEILUNG